Zum Tragen bei Kälte

Tragebild: Baby unter der Jacke der MutterKleine Babys werden am besten unter der Jacke getragen. Sie benötigen dann außer einer Mütze, einem Schal und warmen Socken oder Schühchen nur normale Bekleidung. Sinnvoll kann die Anschaffung einer Tragejacke, einer Jackenerweiterung oder eines Tragecovers sein.  Beim Tragen auf dem Rücken bietet sich eine Tragejacke mit Öffnung im Rücken an. Wenn die Arme des Kindes rausgucken, ist natürlich eine Jacke wichtig - am besten mit Klappbündchen, um die Hände warmzuhalten.
Für dich selbst ist dann noch wichtig, gut den Hals zu schützen, da dort die Jacke offen ist. Schal und/oder Rollkragenpullover sind da günstig.

 

Tragebild: Kind im Schneeanzug auf dem Rücken der MutterTrägst du dein Kind über der Jacke, musst du unbedingt auf warme Bekleidung achten - besonders im Bereich der Füße und Unterschenkel. Denn die Kinder bewegen sich nicht und kühlen so leichter aus. Zudem fehlt die Körperwärme der tragenden Person. Sinnvoll sind daher Schneeanzüge mit extra langen Beinen, um die Unterschenkel vor Kälte zu schützen. Man kann aber auch warme Stulpen nehmen.

Wenn du dein Kind ohne entsprechende Tragejacke auf dem Rücken trägst, kannst du es mit einem Tragecover kuschelig einpacken. Aber auch dann sollte das Kind  selbst etwas wärmer gekleidet werden, da es nicht mehr von der Körperwärme der Trägerin profitiert.
Wenn du über der Jacke auf dem Rücken trägst, benötigst du eine Jacke, die dir viel Bewegungsfreiheit lässt. Unpraktisch sind Jacken aus Synthetik, da sie oft sehr rutschig sind. Ich selbst habe statt Jacken einen Skipullover getragen: Meine Tochter rutschte auf dem Strickmaterial nicht weg und zudem hatte ich genügend Armfreiheit für Rückentechniken mit dem Tragetuch.

Weitere Informationen