Tragehilfen - Was ist was?

Kangas kommen aus Afrika. Das sind rechteckige Stoffstücke aus dünnem Stoff, die auch als Wickelrock o.ä. genutzt werden. Traditionell trägt man damit auf dem Rücken, bei größeren Kindern verwendet man zwei Tücher, um einen besseren Halt zu gewährleisten. Im Gegensatz zu anderen Tragehilfen, verläuft hier keine Stoffbahn über den Schultern. Die obere Stoffkante wird unter den Achseln des Trägers nach vorne geführt und dort verdreht und eingeschlagen, die untere in Taillenhöhe.

kanga

Kanga, Foto mit freundlicher Genehmigung von www.babygerecht.de

Weitere Informationen