Unsere Vorbilder: Die Eltern der Rabenkinder

 

Rabenkinder

Wenn die Raben Kinder haben, kümmern sie sich drum:
Rabenmutter holt das Futter und fliegt weit herum.
Rabenvater scheucht den Kater oder Katze weg.
Wenn die Kleinen ängstlich weinen, kriegt er einen Schreck.
Kurz:
Die Rabenkinder haben Eltern lieb und gut,
die ernähren und beschützen ihre junge Brut.
Teure Mädchen, werte Knaben:
Sagt, sind solche Eltern Rabeneltern?
Nein!
Lasst uns wünschen liebe Leute,
manche Menschen mögen heute
Eltern wie die Raben sein!

rabfam1

(aus: "Florentine" von James Krüss, ©James Krüss Erben)

Weitere Informationen