Spinatpilaw mit gerösteten Nüssen

200 g Basmati oder Langkornreis
200 g rote Linsen (halbe Linsen oder ein paar wenige Minuten vorgekocht und abgetropft)
1 Zwiebel
1 Stange Sellerie (den Rest kleinschneiden und einfrieren)
2 Karotten
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
2 Tl Kumin
1 TL Kurkuma
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Zimt
1/4 TL Kardamom
1/2 TL Ciliflocken
1 1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
Halbe Dose Kichererbsen (120g)
200 g frischer Spinat
100 ml Orangensaft
600 ml Gemüsebrühe
3 EL Mandeln
2 EL Cashews
1 Zitrone
Optional 1 EL Rosinen

Pfanne mit Deckel oder Brattopf

Zwiebel, Knoblauch, Sellerie und Karotten fein würfeln.
Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und Gemüse bei mittlerer Hitze 5 Minuten rösten.
Gewürze hinzufügen und weitere 5 Minuten anbraten.

Reis, Linsen (und Rosinen) hinzufügen und mit Orangensaft und Gemüsebrühe aufgießen und 5 Minuten ohne Deckel aufkochen.

Umrühren, bei Bedarf (sollte der Reis am Pfannenboden festkleben) noch etwas Wasser hinzufügen und mit einem Deckel schließen.

Nüsse grob hacken und in einer zweiten heißen Pfanne ohne Öl die Nüsse rösten, bis sie schön braun, aber noch nicht schwarz sind. ;)

Pilaw bei niedriger Hitze 20-25 Minuten garen. Zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt.
Etwa 5 Minuten vor dem Ende der Garzeit die gekochten Kichererbsen und den ganz grob gehackten Spinat unterrühren. Am Schluss mit Salz und Pfeffer würzen. (Falls die Linsen zerfallen sollten, kann dem auch schon früher mit Salz entgegengewirkt werden.)

Mit Zitronenscheiben und den Nüssen garniert servieren.

Rezeptursprung: eat-this.org

Weitere Informationen