Warmer Frühlingssalat

 

1 Tasse* Quinoa, ungekocht
1/2 Esslöffel Olivenöl
1 Stange Lauch, in Scheiben oder halbe Scheiben geschnitten
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Bund (500g) grüner Spargel, in ca. 1cm großen Stücken (nicht vergessen das Endstück abzuschneiden)
1 Tasse Erdbeeren, geviertelt
3/4 Tasse frische oder gefrorene Erbsen
1 Tasse frische Petersilie, grob gehackt

Dressing:
2-3 Esslöffel Olivenöl (oder mehr nach Geschmack)
3 Esslöffel frischer Zitronensaft
1/2 Esslöffel Ahornsirup (oder anderes Süßungsmittel)
1/4 Teelöffel Meersalz und viel Pfeffer (nach Geschmack)
evtl. Zitronenschale als Deko

Quinoa waschen und in einem Topf zusammen mit 1,5 Tassen Gemüsebrühe aufkochen lassen.
Hitze reduzieren, Deckel drauf, und für ca. 15 Minuten kochen (bis kein Wasser mehr drin und das Quinoa gar ist).
Mit einer Gabel auflockern, vom Herd nehmen, und beiseite stellen.

In einer großen Pfanne oder einem Wok Lauch und Knoblauch in Olivenöl für ca. 5 Minuten andünsten. (Mittlere Temperatur)
Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Spargelstücke (und gefrorenen Erbsen) dazugeben und noch mal 5-10 Minuten dünsten. Der Spargel soll weicher sein, aber noch Biss haben. Verwendet man frische Erbsen gibt man die erst jetzt hinein, zusammen mit der Petersilie und den Erdbeeren.
Das Ganze noch mal kurz erhitzen, fertig.

3. Für das Dressing Olivenöl, Zitronensaft, Ahornsirup, Salz und Pfeffer mischen und über das Gemüse gießen. Quinoa einrühren.

* Mit Tasse ist das amerikanische Cupmaß gemeint, entspricht einem Kaffeebecher.

Weitere Informationen