Polenta-Kuchen

250 g Maisgrieß (Polenta)
3/4 l Milch
1/4 l Wasser
etwas Sahne
2-3 Eier
50 g Rosinen
1 Zitrone, unbehandelt
1-2 EL Butter
Zucker
Salz
Evtl. 1 Vanilleschote

Zubereitung:

Backofen auf 200 °C heizen.

Rosinen in lauwarmem Wasser einweichen. Die Zitrone gründlich abwaschen, die Schale einer Hälfte abreiben, von der anderen Zesten abziehen. Eventuell die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen.

In einem Topf die Milch, Wasser und Sahne aufkochen und den Maisgrieß einrieseln lassen, dabei ständig rühren. Butter, Rosinen, Salz, Zucker, Zitronenschale, Zesten und eventuell Vanille zugeben und circa 25 Minuten köcheln, dabei immer wieder rühren.

Den Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, dann die Eigelbe unterziehen. Die Quiche-Form einfetten, den Teig in die Form füllen. Im Ofen circa 25 Minuten backen. Dann das geschlagene Eiweiß auf den Polentakuchen streichen und weitere 10 Minuten backen lassen. Falls die Oberfläche nicht gebräunt ist, eventuell den Grill zuschalten. Den Polentakuchen warm servieren.

Man kann auch statt Rosinen einfach Obst nehmen, Aprikosen oder Äpfel und auch den Baiser obendrauf weglassen und stattdessen mit Zimt/Zucker bestreuen.

Weitere Informationen