Borschtsch

500g Suppenfleisch
2 mittelgroße rote Beeten
1/2 mitlgr. Weißkohl
2 Möhren
4 Kartoffeln
1 Paprika
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
2 fr. Tomaten oder 2-3 EL Tomatenmark
1

Eine Fleischbrühe kochen und das Fleisch rausnehmen. Inzwischen die rote Beete raspeln, in einen Topf geben und mit Wasser (so dass rote Beete knapp bedeckt ist) und Zitronensaft 20-25 Min. dünsten. Möhren putzen und raspeln, Zwiebel würfeln, Paprika in dünne Streifen schneiden und alles zusammen im Öl anbraten. Weißkohl in Streifen schneiden oder grob raspeln (geht schneller als schneiden), in die fertige Brühe geben, bei der mittleren Hitze kochen (Brühe muss leicht köcheln). Kartoffeln schälen und in in Würfel schneiden, mit eine Lorbeeblat zum Weißkohl geben und weiter kochen. Wenn Möhren-Paprika-Zwiebel-Mischung schon fertig ist, dann geschälte und gewürfelte Tomaten (bzw. Tomatenmark) hinzufügen, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Wenn Weißkohl weich ist, gedünstete rote Beete und Gemüse in den Topf geben, Knoblauch schälen und in Scheibchen schneiden, dem ganzen hinzufügen. Die Suppe falls notig nochmal salzen und pfeffern. Umrühren, aufkochen und dann ca. 5 Min. köcheln lassen. Den Herd abschalten. Je länger der Borschtsch steht desto besser schmeckt er. Mit gewürfeltem gekochtem Fleisch, gehackten Petersilie und Dill und Schmand servieren.

Borschtsch ist eine Suppe, deswegen soll er nicht zu "dick" sein.

Weitere Informationen