Rabeneltern-Blog

NOV
20

Erziehungstipps für den Windeleimer

Erziehungstipps für den Windeleimer
Heute, ausgerechnet heute ist der internationale Tag der Kinderrechte. Um so wichtiger, dass man auf Erziehungstipps aufmerksam macht, die schlicht und ergreifend gegen Kinderrechte verstoßen. So geschehen auf der Pampersseite.Es geht um den Artikel: Kinder richtig bestrafen: Auszeiten. Ich will ihn nicht verlinken, wer ihn finden will: auf die Pa...
Markiert in:
Weiterlesen
SEP
07

Das war's

Das war's
Heute war das letzte Mal, dass ich mein jüngstes Kind in den Kindergarten gebracht habe. Und es bricht mir fast das Herz. Der Kindergarten ist toll: bedürfnisorientiert, ohne Strafen, ein nahezu perfekt umgesetztes halboffenes Konzept mit guter Montessoriarbeit und wahnsinnig engagierte Erzieherinnen. Mein großes Kind, das in zwei Wochen in die 4. ...
Markiert in:
Weiterlesen
JUL
19

Termine, Termine, Termine!

Termine, Termine, Termine!
Wisst ihr noch? Lange endlose Sommer. Zeit ohne Ende. Langeweile, aber irgendwie von der guten Sorte. Spontane Treffen im Schwimmbad, zum Eisessen, zum Rollerbladen, einfach so im Park. Einfach so vor sich hinleben. Pläne schmieden, hitzefrei bekommen in der Schule. Wo sind diese Sommer geblieben? Seitdem meine Kinder dem Kleinstkindalter entwachs...
Markiert in:
Weiterlesen
MäR
22

Warum bekommt man Kinder?

FüßeWurdet ihr das auch schon gefragt? Oder habt ihr euch das selbst schon gefragt? Es gibt so unendlich viele sachliche bzw. ökonomische Gründe, die gegen Kinder sprechen: Kosten eine Unsumme an Geld: größere Wohnung, Kleidung, Essen, Ausbildung - laut statistischem Bundesamt kostet ein Kind seine Eltern bis zum 18. Geburtstag im Schnitt ca. 126.000 ...
Markiert in:
Weiterlesen
FEB
04

Drei Minuten

Kuscheldrache

Heute früh hatte ich mal wieder einen dieser Momente. 5.25 Uhr, gerade fertig angezogen war ich schon leicht gehetzt dabei, mit unserem Hund kurz Gassi zu gehen. Ich musste noch das eine oder andere vorbereiten, ehe ich um 6.20 Uhr den Großen wecken muss, um dann 10 Minuten später aufzubrechen. Der Morgen ist eng getaktet. Da erscheint mein 5 - Jähriger, seinen Kuscheldrachen im Arm und strahlt mich müde an: “Ich wollte mich gerade zu dir kuscheln!”

Weiterlesen

Weitere Informationen