In den Schlaf stillen ist schädlich

Einschlafstillen ist ein wunderschönes Ritual, den Tag ausklingen zu lassen, zur Ruhe zu kommen und noch einmal ganz viel Nähe zu tanken. Schädliche Effekte gibt es nicht. Weder schläft das Kind schlechter noch kann es dehalb nur von seiner Mutter ins Bett gebracht werden. Ob das Kind nachts häufiger aufwacht und wie leicht es dann wieder in den Schlaf findet, hängt nicht von der Einschlafsituation ab, sondern ist eine Frage der Reife. Ein Kind, das von seiner Mutter in den Schlaf gestillt wird, kann mit seinem Vater oder in der familienergänzenden Betreuung ein ganz eigenes Einschlafritual entwickeln. Und zu Hause beim abendlichen Einschlafstillen kann es dann nochmal eine Extraportion Mama tanken. Schäden für die Zähne sind nicht zu befürchten, wie man hier nachlesen kann: Stillen und Zahngesundheit

Weitere Informationen